„Alles, was wir tun, geschieht aus einem Bedürfnis heraus“. (M.B. Rosenberg)

Gewaltfreie Kommunikation

Für mich ist dies ein Schlüsselsatz zum Verständnis, für den Anderen und für mich selbst. Bedürfnisse sind universell. Jeder hat sie und wir alle haben Bedürfnisse. Zum Beispiel wünscht sich der Eine mehr Freiheit und der Andere mehr Geborgenheit. Der Eine hätte gern mehr Nähe, der Andere mehr Distanz. Weitere Bedürfnisse sind z.B. Ernährung, Sicherheit, […]

Flutkatastrophe 2021- Mitarbeitende berichten von ihren Einsätzen

Am 14. und 15. Juli 2021 kam es zur größten Naturkatastrophe in der Geschichte von Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen. Dabei verloren leider sehr viele Menschen ihre Leben… Häuser und Straßen wurden durch die Wassermassen weggespült und Menschen haben ihre Existenzen verloren. Zwei Mitarbeitende des Diakos waren wie viele andere mutige Einsatzkräfte und Helfer vor Ort. Im […]

Kollegiale Erstbegleiter:innen am Diako

KEB

Unsere kollegialen Erstbegleiter:innen (fortlaufend „KEB“) leisten einen wichtigen Beitrag zur Prävention von Psychotraumata am Arbeitsplatz. Durch Ihr Engagement begleiten Sie in Situationen, in denen Kolleg:innen Hilfe und Unterstützung benötigen. Sie sorgen in Ihrer Funktion als Stütze, Gesprächspartner:in und Lotse dafür, dass Kolleg:innen nach potentiell traumatisierenden Ereignissen nicht alleine gelassen werden. Denn das Risiko einer Traumatisierung […]

Krankenhauszukunftsgesetz- KHZG

KHZG

Das Krankenhauszukunftsgesetz, kurz KHZG, was für ein Wort, perfekt für ein Galgenrätsel. Dort werden häufig auch Wörter verwendet, die lang und sperrig sind und am Ende kaum jemand kennt. Der Begriff KHZG ist bisher in den meisten Kliniken nur einer kleinen Gruppe von Mitarbeitenden bekannt, bzw. können sie einordnen, welche großartige Bedeutung hinter den vier […]

RAUM für die Pflege

RAUM für die Pflege

In unserer Klinik ist ein Raum für Pflegende, Auszubildende, Student:innen und Praktikanten entstanden. Dort können Fortbildungen, Praxisanleitungen und Schulungen stattfinden, die ihre fachlichen Kompetenzen unterstützen und stärken sollen. Teambesprechungen, die zur gemeinsamen Weiterentwicklung beitragen, sind dort genauso gern gesehen wie Pflegende, die im Rahmen ihrer Fort-und Weiterbildungen Inhalte recherchieren möchten. Für unsere Praxisanleiter:innen bietet dieser […]

Mein Weg zur Gesundheits-und Krankenpflege

Mein Weg zur Gesundheits-und Krankenpflege

Hallo, ich bin Julia und seit April 2014 examinierte Gesundheits- und Krankenpflegerin. Meine Ausbildung habe ich am AGAPLESION Diakonieklinikum Rotenburg absolviert und bin dem Haus auch danach weiter treu geblieben. In diesem Artikel möchte ich Euch erzählen, warum ich Pflegefachkraft geworden bin und diesen Beruf, als meine Berufung sehe. Ich bin ganz ehrlich, als ich […]

Diagnose Darmkrebs

Wir, das sind Mareike und Ann Kristin, arbeiten gemeinsam im Krankenhaus in der Allgemein- und Thoraxchirurgie als examinierte Gesundheits- und Krankenpflegerinnen. Diese Abteilung in unserem Krankenhaus der Maximalversorgung, ist ein zertifiziertes Darmkrebszentrum. Daher begegnen uns des Öfteren Patienten unterschiedlichen Alters mit Darmkrebs. Manche kommen mit Symptomen ins Krankenhaus und haben die Diagnose nach mehreren Untersuchungen […]

„Bewertungen“ im Arbeitsalltag

Bewertungen- Achtsamkeit Teil II

Eine Tatsache, die uns das Leben so schwer macht, ist die Bewertung. Wir bewerten ständig und überall und alles. Bewertung gehört zum Leben einfach dazu. Wenn ich mir Schuhe kaufen möchte, muss ich entscheiden, ob sie mir gefallen oder nicht. Wenn ich die Dose Fisch essen möchte, die schon ein paar Tage geöffnet ist, muss […]

Tag der Epilepsie- und wo arbeitest DU???

Tag der Epilepsie- und wo arbeitest DU???

Eine Pflegefachperson der Epilepsiestation, beantwortet Fragen einer Kollegin, zu ihrem Arbeitsalltag: …und wo arbeitest Du? Auf der Station 25. Was ist das für eine Station? Eine Epilepsie- Station. Ist das der winzige Fachbereich der Neurologie? Nun ja… wusstest Du, dass mindestens so viele Menschen mit wenigstens einem epileptischen Anfall gibt, wie es Menschen mit Diabetes […]

Humor in der Pflege

Humor in der Pflege

Unser Haus kooperiert seit einigen Jahren mit der „Humor- hilft- Heilen-Stiftung“. Andreas Bentrup unterrichtet die Themen rund um Humor in der Pflege, an der Pflegefachschule des AGAPLESION Diakonieklinikum Rotenburg und bietet den Kolleg:innen auch Workshops dazu an. Was die Inhalte sind und warum dieses Thema gerade in unserem Beruf so wertvoll ist, erklärt er selbst […]